Schildzeckenarten in Europa

Hier findet ihr Steckbriefe verschiedener Schildzeckenarten in Europa.

Der gemeine Holzbock (Ixodes ricinus)

Holger Krisp / CC-BY-SA-3.0 / k. Ä.

Vorkommen: Europa und Nordafrika

Typischer Lebensraum: Waldrand, -wege und -lichtungen, Hecken, Sträucher, hohes Gras, (Stadt-) Parks und Gärten

Wirt: Je nach Entwicklungsstadium werden Nagetiere, Vögel, Reptilien, Wildtiere, Pferde, Hunde und Menschen befallen.

Gefahr: Der gemeine Holzbock überträgt v.a. Borreliose und Frühsommer Meningoenzephalitis (FSME).

 

 

Die Auwaldzecke (Dermacentor reticulatus)

Rainer Altenkamp, Berlin / CC-BY-SA-3.0 / k. Ä.

Vorkommen: Europa und Zentralafrika

Typischer Lebensraum: Waldrand, -wege und -lichtungen, Hecken, Sträucher, hohes Gras, (Stadt-) Parks und Gärten

Wirt: v.a. Pferde, Hunde, Rehe, Schafe, Rinder und Schweine

Gefahr: Die Auwaldzecke überträgt v.a. Babesiose („Hundemalaria“).

 

 

Die braune Hundezecke (Rhipicephalus sanguineus)

Vorkommen: v.a. in mediterranen Regionen

Typischer Lebensraum: Zwinger und beheizte Räume

Wirt: Hund

Gefahr: Die braune Hundezecke überträgt v. a. Ehrlichiose und Babesiose.

 

 

 

 

Die Tropische Jagdzecke (Hyalomma marginatum, Hyalomma aegypticum)

Daktaridudu / CC-BY-SA-3.0 / k. Ä.

Vorkommen: Afrika, Südeuropa

Typischer Lebensraum: Die Zecke besitzt Augen und geht aktiv auf Wirtssuche. Sie kann ihrem Wirt über ca. 100 Meter hinweg folgen.

Wirt: Tiere (z.B. Pferde) und Menschen

Gefahr: Die tropische Jagdzecke überträgt das Krim-Kongo-Fieber und das Fleckfieber.

 

 

Die Schafzecke (Dermacentor marginatus)

Lucarelli / CC-BY-SA-3.0 / k. Ä.

Vorkommen: südlich gelegene Länder wie Marokko, Spanien und Italien, aber auch Süddeutschland und Polen

Typischer Lebensraum: Schaf- und Ziegenweiden, Waldnähe, Garten und Streuobstwiesen

Wirt: Im Frühstadium v.a. Nagetiere, später auch weitere Tiere, selten Menschen

Gefahr: Die Schafzecke überträgt Krankheiten wie Omsk Blutungsfieber, Rocky-Mountains-Fleckfieber und Russische Frühlings/ Sommerhirnhautentzündung (RSSE).

 

 

 

Die Taubenzecke (Argas reflexus), Lederzecke

PaulT / CC-BY-SA-3.0 / k. Ä.

Vorkommen: Europa

Typischer Lebensraum: Taubennester

Wirt: Tauben

Gefahr: Die Taubenzecke ist nicht als Überträger von Krankheiten bekannt, kann jedoch über ihren Speichel lebensgefährliche allergische Reaktionen auslösen.

 

 

 

Die Igelzecke (Ixodes hexagonus)

André Karwath / CC-BY-SA-3.0 / k. Ä.

Vorkommen: Europa

Typischer Lebensraum: Wälder, (Stadt-) Parks und Gärten

Wirt: vorwiegend Igel, aber auch Mäuse, Schafe, Füchse, Hunde, Katzen und Menschen

Gefahr: Die Igelzecke überträgt Borreliose, Babesiose und Zeckenstichfieber.

 

 

 

Unter der Rubrik FAQ finden Sie viele weitere Informationen rund um die Themen Zeckendreher, Wissenswertes zu Zecken und Zecken bei Tieren sowie spezielle Hinweise zum Entfernen besonders großer Zecken.

 

Quelle: Welche Zeckenarten gibt es in Deutschland? – Deutsches Chroniker Labor (deutsches-chroniker-labor.de) (letzter Zugriff: 21.06.2021)